Edelstein-Lexikon


Heilsteine und ihre Wirkung

 

Hier findest du einige Informationen zu Bedeutung und Wirkungen der geläufigsten Edelsteine und Mineralien. * 

Achat 

Der Achat gehört zur Gruppe der Quarze und sein Farbspektrum reicht von braun, grau/blaugrau, weiß, gelb, rot bis rosa  und zeigt oft eine typische Bänderung. Er schenkt uns Stabilität und Reife und fördert ein pragmatisches Denken. Ebenso gibt er uns Schutz, Geborgenheit und Sicherheit.

Amazonit

Der Amazonit gehört zur Gruppe der Feldspate und erhält seine blasse bis intensive grün-blaue Farbe durch Bleieinschlüsse. Typisch sind feine weiße Adern, die ihn durchziehen. Er schafft Harmonie, indem er Verstand und Intuition ein Einklang bringt und Stimmungslagen ausgleicht.

Amethyst

Der violette Kristallquarz fördert  unseren inneren Frieden und unsere Spiritualität. Er unterstützt uns bei der Meditation und dem Verarbeiten von Erfahrungen. Außerdem sorgt er für klare Träume und einen ruhigen Schlaf.

Aquamarin

Der Aquamarin ist der hell- bis meerblaue Vertreter der Edelsteine der Beryllgruppe und erhält seine Farbe durch eingelagertes Eisen. Er steht für Weitblick und Zuversicht, fördert Ausdauer und Disziplin, klärt Verwirrung und regt an, unvollendete Dinge zu erledigen.

Aventurin

Im grünen Aventurin, der auch zur Quarzgruppe gehört, sorgen Fuchsit-Glimmerplättchen für die Farbe. Er ist der Anti-Stress-Stein, sorgt für Entspannung und Unbeschwertheit, lindert Nervosität und hilft, kreisende Gedanken loszulassen.

Bergkristall

Bergkristall, der farblose Kristallquarz, kommt klar oder mit ein paar Trübungen vor. Er steht für Klarheit und Neutralität. Der eigene Standpunkt wird gestärkt, er verbessert Erinnerung, Wahrnehmung und klärt die Gedanken. Außerdem verstärkt er die Wirkung von anderen Steinen, mit denen er kombiniert wird.

Chalcedon

Typisch für den Chalcedon ist seine hellblaue Farbe und gebänderte Erscheinung. Er gehört zur Quarzgruppe und kommt auch in anderen Farben vor. Der blau gebänderte Chalcedon ist der "Rednerstein"- er sorgt für eine gute Kommunikation,  Redegewandtheit und stärkt den Selbstausdruck. Hinhören, Verstehen und sich mitteilen wird unterstützt.

Citrin

Citrin ist ein gold-gelber Kristallquarz der für Selbstsicherheit steht. Er macht extrovertiert und regt an, neue Erfahrungen machen zu wollen. Zudem unterstützt er die Verarbeitung neuer Eindrücke und hilft, diese zu verstehen.

Dumotierit

Der blaue Dumotierit ist der "Take-it-easy-Stein". Er gibt uns Losgelöstheit und hilft, das Leben leichter zu nehmen. Ängste, Depressionen und Nervosität werden gemildert und auch das Durchbrechen zwanghaften Verhaltens.

Fluorit

Der Fluorit kommt in vielen Farben vor, am häufigsten in grün-violett. Er ist der perfekte Stein für alles rund um die Themen Lernen und Verstehen, in dem er die Konzentrationsfähigkeit fördert und und Informationen schneller verarbeiten lässt. Zudem löst er starre Denkmuster auf.

Granat

Auch der Granat kommt als Gruppe mit vielen Farbvarianten vor. Einer der häufigsten ist der rot-braune Almandin. Er stärkt die Widerstandskraft und Willenskraft und hilft, eigene Vorstellungen gegen äußere Widerstände durchzusetzen. Ein Unterstützer in Krisenzeiten. Der grüne Grossular steht für Aufbau und Regeneration, Hoffnung und Zuversicht.

Hämatit

Hämatit ist ein Eisenerz und hat einen für ihn typischen stahlgrauen metallischen Glanz. Er ist der "Überlebensstein".  Er bringt Vitalität, Kraft und Ausdauer, um Ziele mit Nachdruck und gegen Widerstände durchzusetzten. Das Streben nach Verbesserung der eigenen Lebensumstände wird angeregt.

Heliotrop

Heliotrop ist ein grüner Chalcedon mit roten Pünktchen, sein Name bedeutet Sonnenwendstein. Er hilft uns, uns gegen unerwünschte Einflüsse abzugrenzen und die Kontrolle zu bewahren. Ebenso unterstützt er den Immunschutz.

Jaspis

Auch von diesem Stein aus der Quarzgruppe gibt es mehrere Varianten. Der rote Jaspis steht für Willenskraft, er macht mutig, dynamisch und gibt uns Energie und Mut für unangenehme Aufgaben. Der braune Landschaftsjaspis sorgt für Durchhaltevermögen auch wenn Misserfolge uns wiederholt neue Versuche abfordern.

Karneol

Der Karneol gehört ebenso in die Gruppe der Quarze und hat eine gelbe, rote bis braune Farbe und kann eine Bänderung oder sogar Pünktchen aufweisen. Der Stein schenkt uns Mut, Tatkraft und Motivation. Er hilft bei der Überwindung von Schwierigkeiten und für etwas einzutreten.

Labradorit

Der Labradorit gehört zur Feldspatgruppe und zeigt ein blau-buntes Schillern. Es gibt eine dunkle und eine weiße Variante. Die helle Variante wir aufgrund der Verwechselungsmöglichkeit mit weißem Mondstein auch gern als "Regenbogen-Mondstein" bezeichnet. Labradorit unterstützt die Gefühlstiefe und Feinfühligkeit. Auch mediale Gaben, Reflektion und Wahrheit wird gefördert, so dass sich Illusionen erkennen lassen.

Lapislazuli

Typisch für den Lapislazuli ist seine königsblaue Farbe. Er verleiht Würde, Aufrichtigkeit, Freundschaft und fördert Kontaktfreudigkeit. Ebenso steht für Wahrheit, die er hilft auszusprechen und anzunehmen. Lapislazuli mit mehr weißen Calciteinschlüssen steht für Selbstverantwortung und Authentizität und hilft die Kontrolle über das eigene Leben zu erlangen.

Larimar

Der meerblaue Larimar wird fast ausschließlich in der Dominikanischen Republik gefunden und trägt auch gern den Namen "Atlantisstein". Er steht für Offenheit und hilft, seinen geistigen Raum zu vergrößern und abzugrenzen. Die eigene Wahrnehmung kann gefördert werden und Eindrücke werden besser verarbeitet. 

Magnesit


Magnesit ist ein weißes Mineral mit einer grauen Marmorierung. Der Stein macht gelassen und lässt uns entspannen, indem er Nervosität, Gereiztheit und Ängstlichkeit mildert. Er fördert auch gutes Hinhören.

Malachit

Charakteristisch für den Malachit ist seine dunkelgrüne Farbe mit der helleren, teils sehr abstrakten, Bänderung. Er steht für Abenteuer und ein intensives Leben. Das eigene Gefühlsleben wird intensiver. Zudem wird die Vorstellungs- und Entschlusskraft unterstützt.
wichtig: Malachit darf nicht direkt für Edelsteinwasser verwendet werden!

Mondstein

Auch der Mondstein gehört in die Feldspatgruppe und kommt in weiß, grau, rötlich und grün vor. Teils zeigen manche Mondsteine einen Blauschimmer. Die Themen des Mondsteins sind Intuition, Hellsichtigkeit, Sensibilität. Er lässt Stimmungen besser wahrnehmen und  Gefühle besser verstehen, leben und ausdrücken.

Obsidian

Obsidian ist vulkanisches Glas und es gibt verschiedene Varietäten von schwarz, braun, durchscheinend bis zu metallischem Glanz. Der bekannteste ist wohl der Schneeflockenobsidian. Er Steht für Aufbruch und motiviert, eigene Ideen spontan umzusetzen, indem seelische Blockaden und Ängste gelöst werden.

Onyx

Der Onyx ist ein schwarzen Chalcedon, der für Durchsetzungsvermögen steht. Er stärkt das Selbstbewusstsein und auch das Verantwortungsgefühl. Nüchternes Denken, Logik, Kontrolle und Argumentationskraft werden verbessert.

Peridot

Peridot wird auch synonym als Chrysolith oder Olivin bezeichnet und kommt ausschließlich in Grünschattierungen vor. Es ist der "Ärger-dich-nicht-Stein", denn er löst Ärger, Wut und Schuldgefühle auf. Er hilft Fehler einzugestehen und sich von Fremdbestimmungen zu lösen und in die Unabhängigkeit zu kommen.

Pyrit

Jeder kennt das messingfarbene Mineral unter dem begriff "Katzengold". Es ist eine Eisen-Schwefel-Verbindung und ein wichtiges Erz zur Schwefelgewinnung. In der Steinheilkunde ist er unser Spiegel. Er führt zur Selbsterkenntnis und lässt uns erkennen, dass vieles, das uns an anderen stört, in uns selbst gelöst werden möchte. Außerdem deckt er Geheimnisse und zurückgehaltene Erinnerungen auf.

Rauchquarz

Der Rauchquarz ist ein durchscheinend brauner Kristallquarz. 
Er steht für Belastbarkeit und auch Entspannung denn er hilft, Anstrengungen und Stress besser ertragen zu können. Spannungen werden abgebaut und nüchterne und realistische Überlegungen werden gefördert.

Rhodochrosit

Der Rhodochrosit ist ein rosa bis himbeerrotes Mineral und besitzt eine charakteristische helle Bänderung. Er ist ein Stein, der uns Kraftvoll und dynamisch werden lässt. Er bringt Aktivität und Elan, damit Arbeit munter und leicht von der Hand geht.

Rhodonit

Auch der Rhodonit ist ein rosa bis rosenroter Stein, der jedoch mit schwarzen Adern durchzogen sein kann. Sein Thema ist Heilung, sowohl auf verbesserte Wundheilung bezogen, als auch seelisch. So fördert er gegenseitiges Verstehen und daraus die Möglichkeit zum Verzeihen und zum Vergeben. Konflikte können somit besser konstruktiv geklärt werden.

Rosenquarz

Der Rosenquarz ist der rosafarbene Vertreter der Quarzgruppe. Er ist ein Stein der Gefühle, für Liebe und Empfindsamkeit. Er verbessert unser Einfühlungsvermögen und lässt uns die Wünsche und Bedürfnisse anderer besser erkennen.

Rubin

Rubin ist ein roter Edelstein der Korundgruppe. Die Farbe ist ein kräftiges himbeerrot bis blutrot. Er steht für Leidenschaft und Lebensfreude. Er bringt uns Engagement und Leistungsbereitschaft und fördert Mut und Tapferkeit.

Saphir

Der Saphir gehört wie der Rubin zur Korundgruppe. Man kennt ihn am besten in blau, jedoch kommt er auch farblos, gelb und rosa vor. Der blaue Saphir steht für Scharfsinn und Geisteskraft. Er hilft die Gedanken zu bündeln und auf ein Ziel auszurichten. Auch sorgt er für unerschütterliche innere Ruhe.

Selenit

Der weiße bis gräuliche Selenit ist Fasergips, der durch seine Struktur leicht zu erkennen ist. In der Steinheilkunde wird er als Schutzstein für die energetische Abschirmung verwendet und fördert eine unvoreingenommene Wahrnehmung. Er gibt festen Halt und hilft bei Gereiztheit und Hyperaktivität. Durch die langen ausgerichteten Fasern ist er auch gut geeignet, bei einem Crystal Grid die Energien zu lenken (ähnlich wie ein Bergkristall-Doppelender).

Serpentin

Serpentin kommt in mehreren hellen Grüntönen vor. Er steht für Fürsorge, lindert Stress und Anspannungen und kann auch Stimmungsschwankungen ausgleichen. Ebenso fördert er gegenseitige Hilfe und Unterstützung.

Smaragd

Der Smaragd gehört in die Gruppe der Berylle und erhält seine grüne Farbe durch eingelagertes Chrom. Zum einen steht er für Sinnfindung und hilft Ziele zu benennen und zu verwirklichen. Er fördert aber auch Harmonie und Gerechtigkeit und unterstützt Erholung und Regeneration.

Sodalith

Charakteristisch für den Sodalith ist seine blaue Farbe, die mehr oder weniger stark mit weißen Adern durchzogen ist. Er steigert Idealismus und Bewusstheit und hilft bei der Suche nach der Wahrheit. Schuldgefühle können aufgelöst werden und man lernt, besser zu sich selbst zu stehen.

Sonnenstein

Dieser Stein bringt die Sonne ins Herz und lässt das Gemüt wieder erstrahlen. Er steht für Optimismus und hilft das Leben zu bejahen, indem er den Fokus auf die eigenen Stärken richtet. Ängste, Depression und Sorgen werden gelindert. Seine Farbe ist orange-apricot bis rötlichbraun und gehört auch in die Gruppe der Feldspate.

Schungit

Schungit ist elementarer Kohlenstoff, wie Diamant und Kohlenstoff, und in ihm kommt das Element ist seiner dritten Modifikation, den Fullerenen vor. In der Steinheilkunde hilft er bei der Realisierung von Vorhaben und regt an, alte Pfade zu verlassen. Gleichzeitig schützt er vor Angst vor Verlust und materiellen Schaden. Er hilft, alte Gewohnheiten und destruktive Muster loszulassen. Gerne wird er auch eingesetzt, um elektromagnetische Strahlung auszugleichen. Da er negative Energien absorbieren kann, wird er auch gern als energetischer Schutzstein getragen. Ähnlich wie der Bergkristall kann er auch die Wirkungen der anderen Steine verstärken.

Schörl

Der Name Schörl ist ein Synonym für schwarzen Turmalin. Auch er ist ein wichtiger Schutzstein auf energetischer Ebene, der negative Einflüsse von Außen abschirmt. Er regt den Energiefluss an, wobei er überschüssige Energie abmildern mangelnde ausgleichen kann. Er vermittelt Neutralität, fördert Gelassenheit und lindert Stress.

Turmalin

Turmalin kommt in einer ganzen Palette von Farben vor, bei der jede ihr eigenes Synonym besitzt. Am bekanntesten sind hier grün und rosa. Der grüne Turmalin (Verdelith) vermittelt Dankbarkeit und hilft, die Wunder des Lebens zu sehen. Der rosafarbene Turmalin (Rubellit) macht kontaktfreudig und bringt Lebendigkeit.

Tigerauge

Tigerauge ist ein gelb-brauner faseriger Quarz mit einem charakteristischen Schillern. In der Steinheilkunde schafft er Durchblick und Distanz. Er lindert Stress und die Belastung bei von außen einstürmenden Stimmungen. Er hilft den Durchblick zu wahren, wenn vieles sehr schnell geschieht und schärft die Sinne.

Türkis

Der Türkis ist der heilige Stein der Navajo. Für sie ist der Stein ein Stück gefallener Himmel und repräsentiert den Süden und ist eng mit dem Schöpfungsmythos verschmolzen. Er ist ein Schutzstein vor fremden Einflüssen, wirkt ausgleichend und aufmunternd und hilft die Ursachen für Glück und Unglück zu erkennen.

Unakit / Epidot

Hier handelt es sich um ein Gemenge aus dem olivgrünen Epidot mit roten Feldspateinschlüssen. In der Steinheilkunde fördert der Unakit Genesung und Regeneration, indem er aufbauend und stärkend die Energiereserven wieder auffüllt. Auch nach Fehlschlägen wirkt er aufmunternd, so dass man sich dadurch nicht abgewertet fühlt.

 
*Hinweis: Die hier beschriebenen Wirkungen und Heilmöglichkeiten der Edelsteine, Heilsteine, Minerale, Kristalle, Essenzen beruhen auf Erfahrungen und sind nicht wissenschaftlich nachgewiesen oder von der Medizin anerkannt. Sie ersetzen nicht eine Behandlung durch einen Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten und ich gebe kein Heilversprechen ab.

Literaturquellen:
"Heilsteine- 555 Steine von A bis Z" von Michael Gienger
"Die Steinheilkunde" von Michael Gienger
"Der Schungit" von Ulla Rosenberger
"Vom Wesen der Edelsteine" Renate Sperling