Traumfänger - Dreamcatcher

Die Bedeutung der Traumfänger

Traumfänger kommen aus der Kultur der Ojibwe, einem indigenen Stamm, dessen ursprüngliche Heimat die Northern Plains im Norden der USA und dem Süden Kanadas ist. Später wurde diese Tradition auch von anderen Stämmen übernommen. Der Legende nach soll der Dreamcatcher den Schlaf beruhigen und böse Träume fernhalten. Typisch für ihn ist der Ring mit dem Geflecht, dem "Spinnennetz", der mit verschiedenen Dingen dekoriert ist, meist Federn, die den Indigenen als heilig gelten.
Traditionell wird der Traumfänger über das Bett gehängt. Die Träume verfangen sich im Netz. Die Guten tropfen über die Federn auf den Schlafenden und die bösen Träume werden im Netz schließlich von der Morgensonne verbrannt.

der richtige Platz für Traumfänger

Längst haben sich Traumfänger einen festen Platz auch in unserer Kultur erworben und sind ein wirkungsvolles und  dekoratives Wohnaccessoire. Seiner ursprünglichen Bedeutung nach sollte er frei über dem Bett aufgehängt werden. Alternativ ist auch das Schlafzimmerfenster ein idealer Ort... oder einfach jeder andere Platz, an dem sein Anblick erfreut.